In der Textilstadt St.Gallen aufgewachsen, interessierten mich Stoffe und Textilien von klein auf. Später kam die Fotografie dazu. Unvergesslich sind die Stunden in der Dunkelkammer des Schulhauses, wo wir gespannt auf die Ergebnisse unserer fotografischen Streifzüge warteten.


Genau hinschauen, mit offenen Augen durch die Welt gehen, den Blick schärfen, aber auch Verschwommenes und Unklares stehen lassen und Dinge erahnen; das sind die Elemente meiner fotografischen Sprache, meiner visuellen Welt.           


Meine Foto Arbeiten sind seit 2003 immer wieder an Gruppen- und Einzelausstellungen zu finden, mehrheitlich in der Schweiz, aber auch in  Deutschland, Spanien und Guatemala